Tagesmutter

Kindertagespflege Familienbegleitung Pusteblume


Wir wohnen seit September 2016 in unserem Haus in der Erlenstr. 37 in 74193 Schwaigern OT Massenbach, in einer verkehrsberuhigten Lage. In ca. 100 m Luftlinie befindet sich ein Spielplatz, wir haben den „Krainbachhof“ sowie auch das weite Feld in unmittelbarer Nähe.


Unser Haus hat ca. 118 qm und einen geschützt gelegenen Garten, der zum Spielen einlädt. Das Haus gliedert sich in Untergeschoss mit der Waschküche, Heizraum, Keller und Büro. Im Erdgeschoss befindet sich die Küche, Wohnzimmer mit Essbereich und Zugang zum Garten, Bad, Flur, Schlafraum und ein Spielezimmer. Im Obergeschoss befinden sich die privaten Schlafräume und ein Badezimmer. Die Räumlichkeiten der Familienbegleitung Pusteblume wurden extra für die Kinderbetreuung eingerichtet. Mit Kindertisch und –Stühlen, festgeschraubten Regalen, Kuschelecke, Hüpfkissen, Wobbelboard, Regenbogenwippe und ausgewähltem Spielzeug haben die Kinder reichlich etwas zu entdecken.


Eingewöhnung

„Wie gelingt die Eingewöhnung in die Kindertagespflegestelle?“ ist eine Frage, die alle Eltern beschäftigt, die ihr Kind „Fremdbetreuen“ lassen möchten. „Fremdbetreuen“ klingt ja erst mal nicht so schön. Aber für das Kind ist die neue Bezugsperson tatsächlich zunächst fremd. Damit dies künftig nicht mehr so ist, findet mit Eintritt in die Kindertagespflegestelle eine Eingewöhnungsphase statt. „Das grundlegende Ziel der Eingewöhnung besteht darin, während der Anwesenheit der Bezugsperson eine tragfähige Beziehung zwischen Fachkraft und Kind aufzubauen. Diese Beziehung soll bindungsähnliche Eigenschaften haben und dem Kind Sicherheit bieten. Sollte ein Kind besonders viel Nähe benötigen, ist es mir als ausgebildete Trageberaterin möglich das Kind in der geeigneten Tragehilfe oder Tragetuch zu tragen.

In der Kindertagespflege Familienbegleitung Pusteblume orientiere ich mich nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“. Das Tempo gibt immer das Kind vor.

 

Grundsätze meiner Arbeit

Ich begegne den Kindern auf Augenhöhe, durch einen liebevollen und respektvollen Umgang. Jedes Kind wird individuell nach seinen Bedürfnissen gefördert. Ich möchte den Kindern einen Ort bieten, an dem sie sich sicher und geborgen fühlen, an denen sie die Welt entdecken und mit anderen gleichaltrigen Kinder spielen können.

Kinder verfügen über ein unerschöpfliches Maß an Neugierde. Nie wieder ist der Lernzuwachs so groß wie in den ersten drei Jahren. Daher ist es mir sehr wichtig Kinder in ihrer individuellen Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.


Durch einen respektvollen und liebevollen Umgang auf Augenhöhe möchte ich das Selbstbewusstsein der Kinder aufbauen und stärken. Sie sollen lernen ihre Bedürfnisse und Wünsche mitzuteilen, ihre Ideen zu äußern und umzusetzen. Sie sollen Selbstständigkeit erlernen, z.b. Hände waschen und sich selbst anzuziehen. Ich werde die Kinder unterstützen aber nicht überfordern oder Druck ausüben. Was und wieviel ein Kind selbstständig tun kann und will ist für mich vom individuellen Entwicklungsstand und vom Vertrauen des Kindes in die eigenen Fähigkeiten und nicht allein vom Alter abhängig. 


Folgende Werte in meiner Kindertagespflege sollen die Gemeinschaft fördern:

            - Achtsamkeit                                     - Hilfsbereitschaft                             

            - Freundlichkeit                                  - Wertschätzung

            - Toleranz                                           - Verlässlichkeit

            - Vertrauen                                         - Herzlichkeit

 

Jedes Kind hat seine Stärken und Schwächen die es in die Gruppe einbringt. Durch gemeinschaftliche Spielaktionen, singen, tanzen, musizieren, sportliche Aktivitäten etc. lernen die Kinder auf andere zu achten und ihre Bedürfnisse wahrzunehmen.


Ich unterstütze die Kinder in ihrem Bewegungsdrang. Ein Garten, das weite Feld, ein Spielplatz und der Krainbachhof laden zum Toben und entdecken ein. Sollte das Wetter nicht mitspielen habe ich noch viele andere Möglichkeiten den Bewegungsdrang der Kinder zu stillen z.b. mit dem turnen auf dem Wobbelboard, Bewegungsparcours und Barfußpfade aufbauen und vieles mehr. Genauso haben die Kinder aber ihren Freiraum um ihre Individualität auszuleben.

Aber nicht nur auspowern ist wichtig, sondern auch die Ruhephase zum Entspannen. Hier habe ich in meiner Kindertagespflege eine Kuschelecke eingerichtet die zum Geschichten vorlesen und kuscheln perfekt geeignet ist. Durch das Vorlesen wird die Sprachentwicklung der Kinder gefördert. Ich rede meinerseits sehr viel mit den Kindern und begleite mein Tun sprachlich, z. B. das Wickeln oder An-und Ausziehen. Dadurch verbindet sich die sinnliche Wahrnehmung und der dazugehörige Begriff. Es versteht meine Äußerung, auch wenn es selbst noch nicht in der Lage ist, den Begriff zu nennen. Mit lustigen Reimen, Bilderbüchern, Fingerspielen und Liedern möchte ich die Freude der Kleinen am Sprechen und Zuhören wecken. 

Auf unseren Spaziergängen sammeln wir Naturmaterialen (Blätter, etc.) die wir dann auf Bildern oder Ähnlichem „verarbeiten“. Aber auch Zeichenblätter, Buntstifte, Wachsmalstifte, Wasserfarben, Kreide und selbstgemachte Knete stehen zum Ausleben der Kreativität jederzeit zur Verfügung.


Im Freispiel kann jedes Kind seine Individualität und Interessen ausleben.

Was wir als Spielen wahrnehmen ist für unsere Kinder tägliche Arbeit. Immer wieder aufs Neue werden bereits gesammelte Erfahrungen wiederholt um sie zu prüfen, ergänzen, kombinieren und zu vervollständigen.

Ein Tag in der Kindertagespflege Familienbegleitung Pusteblume


07:00 - 08:30              Ankommen der Kinder – Freies Spielen bis alle Kinder da sind

08:45 - 09:30              Gemeinsames Frühstück und danach gemeinsames abräumen des Frühstücktisches

09:30 - 09:45              Morgenkreis mit gemeinsamen singen und tanzen

09:45 - 10:45              Je nach Wetter sind wir regelmäßig draußen oder wir malen, basteln, gemeinsames puzzeln, Fingerspiele etc.

10:45 - 11:30              Gemeinsames Kochen und Tisch decken

11:30 - 12:00               Mittagessen

12:30 - 15:00              Mittagsschlaf, Freispiel bis alle Kinder wach sind

15:00 - 15:30              Zwischenmahlzeit von Obst, danach Freispiel drinnen oder draußen

17:00                           Abholung der Tageskinder durch die Eltern

17:30 - 18:00              Gemeinsames richten von Abendessen mit den Kindern die länger betreut

18:00                           Abendessen mit der Familie



Der Tagesablauf ist viel vom Alter der Kinder oder vom Wetter abhängig, von daher dienen die oben genannten Zeiten nur zum Überblick. Wir spielen, malen, basteln, singen, tanzen und toben natürlich viel und bei geeignetem Wetter halten wir uns im Freien auf.

Ernährung


Eine gesunde Ernährung ist sehr wichtig für die Entwicklung und Gesundheit eines Kindes. Daher ist ein geschickt ausgewähltes Speiseangebot an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, Fleisch und Fisch für die Entwicklung der Essgewohnheiten des Kindes sehr wichtig. Ich koche dafür auch selber. Unsere Lebensmittel versuche ich regional und saisonal einzukaufen. Massenbach hat zwei Bauernhöfe wo ich unser Gemüse, Obst und Eier einkaufen kann.


Je nach Alter des Kindes dürfen die Kinder beim Zubereiten des Essens aktiv mithelfen. Das ist ein tolles Erlebnis für die Kinder ihre selbstgekochten Mahlzeiten später auch zu essen. Kein Kind wird natürlich zum Essen gezwungen.

Es ist normal, dass ein Kind mal keinen Hunger hat oder ein Gericht nicht mag. In so einem Fall werden Alternativen wie z. B. Brot angeboten. Für die Zwischenmahlzeiten steht auf der Arbeitsplatte in der Küche eine Obstschüssel, somit haben die Kinder nach Bedarf Zugriff auf frisches Obst. Als Getränk biete ich den Kindern hauptsächlich Wasser an.



Einmal in der Woche backen wir Kuchen oder Muffins. Hier dürfen die Kinder bei der Wahl des zu Gebackenen gerne mitaussuchen. 


Immer am Freitag wird der neue Essensplan für die kommende Woche aufgehängt.


Hat ein Kind Allergien, bitte ich die Eltern nach Absprache das Essen für das Kind mitzubringen.


Betreuungsangebot


Die Betreuungszeiten sind wie folgt:           Nach Vereinbarung.



Die Kernanwesenheitszeit der Kinder ist von 8:30 bis 12:00, das bedeutet, dass Sie ihr Kind zwischen 07:00 -  9:00 bringen, und frühestens um 12:00 nach dem Mittagessen abholen können. Eine Mindestbetreuungszeit von 20 Stunden pro Woche wird gewünscht. Für Kinder ist ein regelmäßiger Tages- und Wochenablauf sehr wichtig. Weitere Betreuungszeiten wie z.b. Krankheits-, Ferien und Wochenendbetreuung nach Absprache. Eine Abholung im Kindergarten „Spatzennest“ in 74193 Schwaigern OT Massenbach ist auch möglich. Aktuell betreue ich Tageskinder in der Alter von 0 – 3 Jahre. Sollte Ihr Kind außerhalb dieser Spanne liegen, ist eine trotzdem eine Anfrage möglich.



Preise


Ich habe einen Betreuungsstundenpreis von 8,00 €, hier kann eine Förderung beim Jugendamt Heilbronn beantragt werden. Bei Kindern unter 3 Jahre können es bis zu 6,50 € pro Stunde. Hinzu kommen je nach Anzahl der Betreuungstage noch eine Ess- und Trinkpauschale:


                                    3 Tage sind 38,70 € pro Monat

                                    4 Tage sind 51,60 € pro Monat

                                    5 Tage sind 64,50 € pro Monat

 


Je nach Ihrem Familieneinkommen fällt für Sie ein Beitrag an, den sie gesondert an das Landratsamt zahlen müssen.

Qualifizierung und Fortbildung


Ich wurde durch das Jugendamt Heilbronn geprüft und besitze die Pflegeerlaubnis zur Kindertagespflege gem. §43 SGB.

Ich besuche jährlich mind. 15 UE an Fortbildungen.

Ich habe den Erste-Hilfe-Kurs am Kind gemacht und frische diesen alle zwei Jahre wieder auf.

Ich bin ausgebildete Trageberaterin, Fachfrau für babygeleitete Beikost sowie Eltern-Kind-Kursleiterin. Auch in diesen Bereichen bilde ich mich regelmäßig fort.

Ab Januar 2020 beginne ich die Weiterbildung zur Musik- und Bewegungspädagogischen Fachkraft.

Alle Unterlagen/Nachweise können vor Ort gerne bei Bedarf eingesehen werden.


Es gibt einen regelmäßigen Stammtisch der Tagesmütter an dem ich teilnehme um mich mit anderen Kolleginnen und Kollegen auszutauschen um wichtige Informationen zu erhalten. Ich stehe im regelmäßigen Austausch mit Frau Patschke vom Jugendamt.

Ich bin außerdem Mitglied beim Tageskinderverein Heilbronn e.V.

„Das Juwel des Himmels sind die Sterne,

dass Juwel dieses Hauses sind die Kinder“

Copyright © 2019 Familienbegleitung Pusteblume. Alle Rechte vorbehalten.

Kontakt


Erlenstr. 37; 74193 Schwaigern

0177 - 4797716

info@familienbegleitung-Pusteblume.de